Zum Hauptinhalt springen

Alfred Heer tritt als Zürcher SVP-Parteipräsident zurück

Alfred Heer will sich auf seine Aufgaben im Nationalrat konzentrieren. Deshalb gibt er sein Amt in der Zürcher SVP per 28. April ab.

War sieben Jahre an der Spitze: Alfred Heer.
War sieben Jahre an der Spitze: Alfred Heer.
Keystone

Selbst für seine engsten Parteifreunde kam der Rücktritt von Alfred Heer überraschend. Alfred «Fredy» Heer war sieben Jahre lang Präsident der Zürcher SVP. Er löste damals den in den Bundesrat gewählten Ueli Maurer ab. Seinen Delegierten gab Heer gestern Abend bekannt, dass er sich mit neuem Engagement seinem Amt als Präsident der Geschäftsprüfungskommission des Nationalrats widmen wolle. Ausserdem ist Alfred Heer Präsident der Schweizer Parlamentarierdelegation im Europarat und weilt viel im Ausland.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.