Zum Hauptinhalt springen

Als es in der Limmat eine Surfwelle gab

Wovon der Verein Limmatwave nur träumen kann, war bis 1950 Realität: Eine Welle in der Limmat beim HB, wo sogar internationale Kajakwettbewerbe stattfanden.

Spektakel: Bootsfahrer 1949 unter der Holzbrücke beim HB.
Spektakel: Bootsfahrer 1949 unter der Holzbrücke beim HB.
Baugesch. Archiv Zürich

Die Initianten einer künstlichen Surfwelle am Letten mussten Ende Juni einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen, als sich der Gemeinderat gegen ihr Projekt aussprach. Zwar will der Verein Limmatwave weiter für eine Surfwelle kämpfen und auch andere Standorte als den Letten ins Auge fassen. Doch im Moment bleibt ihm nicht viel mehr als ein wehmütiger Blick in die Vergangenheit: Bis 1950 gab es bereits eine surfbare Welle in der Limmat: Unter der gedeckten Holzbrücke, die damals vom Bahnhofquai zur einstigen Papierwerdinsel führte – dort, wo heute der Coop an der Bahnhofbrücke steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.