Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Als gewalttätige Poltergeister in Zürich alles durcheinanderwarfen

Der grosse Grusel: Noch heute machen Spukgestalten wie diese Figur auf einer Geisterbahn den Menschen Angst.
Gespenstische Erscheinungen: Totentanz beim Grossmünster Zürich, Darstellung aus dem Jahr 1581 von Johann Jakob Wick.
«Ich bin der Meinung, dass es in unserem Leben Platz haben muss für das Ungewisse und Unerklärliche»: Eveline Szarka, Historikerin, Zürich (Bild: Sabina Bobst/TA)