Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt einen Klassenkampf auf der Strasse»

Die drei grössten Fraktionen des Stadtparlaments haben neue Chefs. Diese haben sehr unterschiedliche Vorstellungen – nicht nur, was den Verkehr angeht.

Wie weiter mit der Flüchtlingskrise? Die Fraktionspräsidenten der Zürcher SP, SVP und FDP geben Antworten. Video: Lea Blum und Adrian Panholzer

Im Zürcher Stadtparlament haben die drei grössten Fraktionen von SP, FDP und SVP ihre Chefs verloren. Nun haben deren Nachfolger die Führung übernommen. Besonders in der Finanzpolitik zeichnen sich für die Zukunft harte Fronten ab. Keinen gemeinsamen Nenner finden sie beim Veloverkehr und natürlich in der Ausländerpolitik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.