Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Eine Angst geht um in den Stadtkreisen 4 und 5

«Wir haben unsere alten Restaurants verloren. Die Kundschaft, die mit den neuen Besitzern kam, passte nicht zu uns.»

Lisbeth Schellenberg, seit 37 Jahren im Kreis 5

«Der Kreis wurde aufpoliert in den letzten Jahren. Ich würde meine günstige Wohnung nie verlassen. Freie Wohnungen werden nicht einmal mehr ausgeschrieben.»

Josef Thomann, seit 40 Jahren im Kreis 5

«Für Junge ist es schwierig»

«Ich liebe meinen Laden, aber wohnen würde ich hier nicht wollen. Dafür ist es mir zu laut. Die Langstrasse hat sich zur Partymeile entwickelt, tagsüber wird man oft angebettelt. Dafür hat sich die Drogenszene stark beruhigt.»

André Bleiker, seit 27 Jahren im Kreis 4

«Der Kreis 4 lebt. Ich habe fast alle meine Freunde hier. Nur die Mieten sind zu hoch.Für Junge und Leute mit wenig Geld wird es schwieriger, sich zu verwirklichen. Damit geht Kultur verloren.»

Flo Ramseyer, seit 14 Jahren im Kreis 4

«Es ist ein gutes Quartier. Die Schweiz beginnt erst an seinen Grenzen wieder. Hier wird auf dem Markt gehandelt, man findet Produkte aus aller Welt, es lebt und pulsiert.»

Selihan Mouflih, seit bald 12 Monaten im Kreis 4