Zum Hauptinhalt springen

Auf Geheiss von Bern stellen die VBZ mehr Tram- und Busführer ein

Der Entscheid des Bundesamtes für Verkehr im Streit um die Wegzeiten schafft 14 zusätzliche Stellen.

Bekommt bald Verstärkung: Die VBZ schaffen 14 neue Stellen. Auf dem Bild ein Zürcher Tramfahrer am 11. Mai 2011.
Bekommt bald Verstärkung: Die VBZ schaffen 14 neue Stellen. Auf dem Bild ein Zürcher Tramfahrer am 11. Mai 2011.
Keystone

Von einem «historischen Sieg» sprach die Gewerkschaft VPOD Mitte August, nachdem ihr das Bundesamt für Verkehr recht gegeben hatte: Wegzeiten sind ausnahmslos Arbeitszeit. Wenn eine Tramführerin oder ein Buschauffeur den Fahrdienst beendet hat und zu Fuss oder per Tram/Bus ins Depot zurückkehrt, in dem der Dienst begonnen hat, dann gilt diese Rückkehr als Arbeitszeit, unabhängig davon, wie lange die Rückkehr dauert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.