Zum Hauptinhalt springen

Auf Schweizer Käufer dürften diese Wohnungen lange warten

Trotz überhitztem Markt stehen Luxus-Appartements leer und werden sogar auf Plakaten am HB beworben. Ist der Markt von Immobilien im obersten Preissegment übersättigt?

8'760, 10'290, 12'500, 13'620, 15'600 Franken – so teuer sind die fünf Maisonette-Wohnungen, die am Utoquai 37/39 zu Mieten sind. Angeboten werden die zwischen 148 und 250 Quadratmeter grossen Appartments seit zwei Monaten, vermietet wurde noch keine. Seit heute wirbt die Eigentümerin auch mit Plakaten, die unter anderem am HB hängen. Auf Homegate sind in der Stadt derzeit 29 Wohnungen und Häuser für 8'000 Franken oder mehr zu haben. Und das, obwohl der Immobilienmarkt insbesondere in Zürich als völlig überhitzt gilt. Sind das erste Anzeichen darauf, dass sich der Druck auf den Immobilienmarkt verschärft?

Längere Vermietzeiten sind üblich

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.