Zum Hauptinhalt springen

Ausgeschaffter Asylbewerber stiehlt wieder in Zürich

Die Kantonspolizei nahm am Hauptbahnhof zwei Trickdiebe fest. Einer der beiden Asylbewerber war bereits ausgeschafft worden.

Beliebt bei Trickdieben: Weihnachtsmarkt im Zürcher Hauptbahnhof.
Beliebt bei Trickdieben: Weihnachtsmarkt im Zürcher Hauptbahnhof.
Keystone

Am Christkindmarkt im Zürcher Hauptbahnhof beobachteten Beamte der Kantonspolizei gestern Mittwoch zwei Trickdiebe. Während eine Frau an einem Stand ihre Tasche auf den Boden stellte, bückte sich einer der zwei, ein 24-jähriger Tunesier, öffnete die Tasche und entwendete einen Laptop.

Sein Komplize, ein 18-jähriger Marokkaner, schirmte währenddessen den Tatort ab. Die beiden Asylbewerber wurden vor Ort verhaftet. Dabei fand die Polizei zusätzlich zwei Smartphones, welche die Männer am Wochenende in einem Nachtzug gestohlen hatten.

Bereits ausgeschafft

Zudem stellte sie fest, dass der Marokkaner am 2. November aus der Schweiz ausgeschafft worden war, da man sein Asylgesuch abgelehnt hatte. Bereits einen Tag später reiste er wieder in die Schweiz ein und stellte erneut ein Gesuch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch