Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer stirbt bei Selbstunfall in Zürich

Ein 66-Jähriger ist nachts im Kreis 8 tödlich verunfallt. Die genauen Umstände des Unfalls sind unklar.

In der Nacht auf Freitag hat sich ein 66-jähriger Autolenker im Zürcher Stadtkreis 8 bei einem Selbstunfall tödliche Verletzungen zugezogen. Der Zeitpunkt und der genaue Hergang des Unfalls sind noch unklar.

Gemeldet wurde der Unfall kurz nach 1.30 Uhr, wie die Stadtpolizei Zürich am Freitag mitteilte. Gemäss bisherigen Erkenntnissen war der 66-jährige Autolenker zuvor auf der Südstrasse abwärts in Richtung Zollikerstrasse unterwegs gewesen. Aus ungeklärten Gründen prallte sein grauer VW Golf auf Höhe Südstrasse 11 in eine Mauer auf der rechten Seite.

Trotz Reanimationsmassnahmen durch Schutz & Rettung verstarb der 66-Jährige noch am Unfallort. Laut Polizei, welche Zeugen sucht, dürfte Unfall in der Zeit zwischen 0.30 und 1.30 Uhr passiert sein.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch