Zum Hauptinhalt springen

Bäume statt Parkplätze an der Sihlfeldstrasse

Die Stadt Zürich will im Kreis 3 einen kleinen Platz schaffen, wo vorher eine Strasse war. Den Grünen geht das zu wenig weit. Sie wollen die Grünfläche verzehnfachen.

Die Parkplätze auf der rechten Seite des bereits bestehenden Parks wollen die Grünen aufheben, um die Grünfläche zu vergrössern. Foto: Fabienne Andreoli
Die Parkplätze auf der rechten Seite des bereits bestehenden Parks wollen die Grünen aufheben, um die Grünfläche zu vergrössern. Foto: Fabienne Andreoli

Die Stadt Zürich hebt an der Kreuzung der Kalkbreite-, Zurlinden- und Sihlfeldstrasse im Kreis 3 ein Teilstück der Sihlfeldstrasse auf und plant stattdessen einen Quartierplatz mit einem Dutzend neuen Bäumen. Doch die Grünen wollen mehr.

Ihn habe gefreut, dass das Tiefbauamt von Stadtrat Richard Wolff (AL) endlich einmal den Mut habe, die Aufhebung einer Strasse in Betracht zu ziehen, sagt Gemeinderat Markus Knauss. Leider habe die Stadt eine Chance verpasst, mehr Grün zu schaffen. Sie plane eine isolierte Grünfläche, wo etwas Grösseres mit ganz anderer Ausstrahlung entstehen könnte, sagt Knauss. «An Stelle eines Platzes mit ein paar Bäumen und knapp 200 Quadratmetern wäre eine Grünfläche von 2000 Quadratmetern möglich.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.