Zum Hauptinhalt springen

Baut die Stadt an den Bedürfnissen der Bevölkerung vorbei?

Der Stadtrat will die Verdichtung in Zürich weiter vorantreiben – allerdings nicht in jenen Zonen, wo der Wunsch nach Dichte bei den Anwohnern am grössten ist.

Haushälterischer Umgang mit dem knappen Boden in Zürich: Mit verdichtetem Bauen werden Strategien verfolgt, die eine bauliche Entwicklung ermöglichen, ohne das Siedlungsgebiet weiter auszudehnen.
Haushälterischer Umgang mit dem knappen Boden in Zürich: Mit verdichtetem Bauen werden Strategien verfolgt, die eine bauliche Entwicklung ermöglichen, ohne das Siedlungsgebiet weiter auszudehnen.
Keystone

In der Stadt Zürich soll bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden – und das obschon die Freiflächen knapp sind. Eine Verdichtung ist notwendig und wird vom Stadtrat angestrebt. In der Bau- und Zonenordnung (BZO) wird bestimmt, wie hoch und wie dicht in der Stadt Zürich gebaut werden darf. Die heute geltende BZO aus dem Jahr 1999 wird derzeit einer Teilrevision unterzogen. Der Stadtrat plant, die Vorlage dem Gemeinderat im Sommer 2013 vorzulegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.