Zum Hauptinhalt springen

«Die Autofahrer auszuschliessen, wäre keine Lösung»

Wo sich die Verkehrsbetriebe Zürich verbessern wollen und wieso sie trotz Verspätungen zufrieden sind: Peggy Neubert, Leiterin VBZ-Qualitätsmanagement, im Gespräch.

So oft verspätet wie kein anderer: Der 32er ist die unpünktlichste VBZ-Linie auf dem Stadtgebiet.
So oft verspätet wie kein anderer: Der 32er ist die unpünktlichste VBZ-Linie auf dem Stadtgebiet.
Thomas Egli

Knapp jedes sechste Fahrzeug der VBZ ist verspätet. Sind Sie mit diesem Resultat zufrieden?

Wir wissen, wie schwierig die Verkehrslage in der Stadt Zürich ist. Deshalb, ja, wir können zufrieden sein mit dem, was wir bisher erreicht haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.