Zum Hauptinhalt springen

Beim zweiten Anlauf hats geklappt

Uster startet mit einer Tagesschule ins neue Schuljahr. Die Nachfrage war so gross, dass einige Anträge abgewiesen werden mussten.

tif
Ganztägige Betreuung schon ab Kindergartenstufe: Uster startet mit einer Tagesschule ins neue Schuljahr.
Ganztägige Betreuung schon ab Kindergartenstufe: Uster startet mit einer Tagesschule ins neue Schuljahr.
Keystone

Über 90 Kinder wurden von ihren Eltern dazu angemeldet – 60 können berücksichtigt werden. Das neue Konzept, das den Eltern mehr Freiraum bei den Betreuungszeiten lasse, habe offenbar überzeugt, teilt die Stadt Uster mit.

Angeboten werden ein altersdurchmischter Kindergarten sowie eine 1./2. und 4./5. Klasse. Sowohl für die 3. wie auch für die 6. Klasse gab es keine Anmeldungen. Im Schuljahr 2016/2017 werden voraussichtlich eine 1./2., 3./4. und 5./6. Klasse geführt.

Erster Versuch gescheitert

Die Primarschule Uster kann nicht frei bestimmen, wie viele Klassen sie führen will. Das Volksschulamt des Kantons gibt die Anzahl Vollzeitstellen für Lehrpersonen aufgrund der Schülerzahlen und des Sozialindex vor, wie es weiter heisst.

Ursprünglich wollte die Stadt Uster das Projekt bereits im Sommer 2014 starten. Nachdem zu wenig Anfragen von interessierten Eltern eingegangen waren, überarbeitete die Stadt das Konzept und verschob den Start um ein Jahr.

Einen Versuch mit Tagesschulen wird es auch in Zürich an sieben städtischen Schulen geben. Bis 2025 sollen Tagesschulen dann flächendeckend eingeführt werden. Das Stadtparlament hat Anfang März rund 19 Millionen Franken für das Projekt bewilligt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch