Zum Hauptinhalt springen

Der Biber taucht beim Paradeplatz auf

Ein Nagetier ist in diesem Monat bereits zweimal in der Zürcher Innenstadt aufgetaucht. Und hat jemandem einen Riesenschreck eingejagt.

Ein fleissiger Nager: Die Biber fühlen sich unterdessen auch in der Stadt wohl.
Ein fleissiger Nager: Die Biber fühlen sich unterdessen auch in der Stadt wohl.
Christof Angst, Biberfachstelle/info fauna

Es war Sonntagmorgen zwischen zwei und drei Uhr, nach durchzechter Nacht – Letzteres ist nicht verbürgt. Jemand sass am Schanzengraben auf der unteren Stufe einer Treppe unweit des Bleicherwegs und schaute den Fischen zu.

Nun folgt der Originalton: «... als plötzlich ein riesiger Körper aus dem Wasser auftauchte und sich auf die unterste Treppenstufe legte, wenige Zentimeter von meinen Füssen entfernt. Bevor ich mich vom Schrecken erholte, schwamm er auch schon wieder davon Richtung Botanischer Garten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.