Zum Hauptinhalt springen

Blick ins neue Terminal 2

Morgen Mittwoch können die Passagiere am Zürcher Flughafen an 52 neuen Schaltern einchecken. Die Aufwertungsarbeiten an der Nordhalle des Terminals 2 sind abgeschlossen.

Frisch renoviert: Die 52 Schalter im nördlichen Teil der neuen Check-in-Halle des Zürcher Flughafens.
Frisch renoviert: Die 52 Schalter im nördlichen Teil der neuen Check-in-Halle des Zürcher Flughafens.
Anthony Anex, Keystone
Werden ab dem 28. Oktober bedient: Die Check-in-Schalter am Terminal 2.
Werden ab dem 28. Oktober bedient: Die Check-in-Schalter am Terminal 2.
Anthony Anex, Keystone
Alessandro Camisani, Projektleiter Betrieb, spricht anlaesslich des Medienrundgangs im Terminal 2, am Flughafen Zuerich, am Dienstag, 27. Oktober 2015. Der suedliche Teil der neuen Check-in-Halle Terminal 2 mit 52 Schaltern wurde im Maerz 2014 in Betrieb genommen. Am 28. Oktober 2015 werden auch die 52 Check-in Schalter im noerdlichen Hallenteil dem Betrieb uebergeben. Im Jahr 2010 starteten erste Bauarbeiten des Projekts „Aufwertung Terminal 2“. Durch den Umbau wurde das Erscheinungsbild aufgebessert und die Uebersicht massgeblich erhoeht. Mit der offen gestalteten Deckenkonstruktion entstand ein lichtdurchfluteter Raum mit neu insgesamt 104 Check-in-Schaltern. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Alessandro Camisani, Projektleiter Betrieb, spricht anlaesslich des Medienrundgangs im Terminal 2, am Flughafen Zuerich, am Dienstag, 27. Oktober 2015. Der suedliche Teil der neuen Check-in-Halle Terminal 2 mit 52 Schaltern wurde im Maerz 2014 in Betrieb genommen. Am 28. Oktober 2015 werden auch die 52 Check-in Schalter im noerdlichen Hallenteil dem Betrieb uebergeben. Im Jahr 2010 starteten erste Bauarbeiten des Projekts „Aufwertung Terminal 2“. Durch den Umbau wurde das Erscheinungsbild aufgebessert und die Uebersicht massgeblich erhoeht. Mit der offen gestalteten Deckenkonstruktion entstand ein lichtdurchfluteter Raum mit neu insgesamt 104 Check-in-Schaltern. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Anthony Anex, Keystone
1 / 6

Seit 2010 wertet der Flughafen Zürich sein Terminal 2 auf. Inzwischen erreichte er ein weiteres Etappenziel: Die Bauarbeiten an der Nordhalle sind abgeschlossen. Morgen Mittwoch nehmen dort die 52 Check-in-Schalter den Betrieb auf. Die Zeiten, in denen die Flugpassagiere an Bauabsperrungen vorbeigehen mussten, sind vorbei: Die provisorischen Schalter im Zwischengeschoss werden ab Mittwoch aufgehoben.

Durch den Umbau sei einerseits das Erscheinungsbild des Terminals aufgewertet und andererseits die Übersicht verbessert worden, teilte der Flughafen heute mit. Auch ist es nun heller in den Hallen. Das Tageslicht dringt durch Fenster an der Decke und mischt sich mit elektronisch gesteuerten künstlichen Lichtquellen.

Winken durch die Scheibe ist vorbei

Die Ankunftshalle 2 ist ebenfalls rundum saniert worden und wirkt dank weisser Innenraumgestaltung und ganz viel Licht freundlicher. Allerdings kann man nun nicht mehr durch die Fensterscheiben den Ankommenden zuwinken und sie dabei beobachten, wie sie ihr Gepäck vom Laufband holen. Die Scheiben mussten aus Sicherheitsgründen durch feste Wände ersetzt werden.

Schon im März 2014 hat der Flughafen den südlichen Teil der Check-in-Halle Terminal 2 in Betrieb genommen. Die Schalter der Fluglinien sind dort neu entlang der Wände der Halle eingebaut. In den für Kunden nicht zugänglichen Bereichen dahinter sind Büros und Aufenthaltsräume für Flughafenmitarbeiter untergebracht.

Bis zum Frühjahr 2016 sollen schliesslich die gesamten vier Stockwerke des 40-jährigen Gebäudes modernisiert sein. Die Gesamtkosten für das Sanierungsprojekt belaufen sich auf rund 230 Millionen Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch