Zum Hauptinhalt springen

Steht der Zweitwohnungsmarkt vor dem Aus?

Das Zürcher Stadtparlament will Business-Apartments, Airbnb und Co. stärker reglementieren. Linksgrün hat sich gegen den Stadtrat durchgesetzt.

Martin Huber
Gibt es bald mehr Wohnungen in Zürich? Zeichnung: Ruedi Widmer
Gibt es bald mehr Wohnungen in Zürich? Zeichnung: Ruedi Widmer

Sie sind ein Reizthema in der Zürcher Wohnbaupolitik: Zweitwohnungen, Business-Apartments und Airbnb-Unterkünfte. Linke und Grüne stören sich seit langem an solchen Wohnungen, weil sie ihrer Ansicht nach den normalen Wohnraum verknappen, die Mietpreise in die Höhe treiben und zu einer Verödung der Innenstadt beitragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen