Zum Hauptinhalt springen

Chef-Debakel in der Zürcher Lungenklinik

Walter Weder, der Pionier der Lungentransplantation in Zürich, wechselt bald in eine Privatklinik.

Er ist einer der bekanntesten Chefärzte des Zürcher Universitätsspitals: Walter Weder, Professor für Thoraxchirurgie und Pionier der Lungentransplantation. 1992 führte er die erste solche Operation in der Schweiz durch, seither erhielten über 500 Menschen im Unispital eine neue Lunge beziehungsweise in den meisten Fällen gleich zwei. Das Programm ist erfolgreich, einige der ersten Transplantations-­Patientinnen von Weder leben noch immer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.