Zum Hauptinhalt springen

Das bedeutet der UBS-Steuerausfall für Zürich

Wie es möglich ist, dass die UBS trotz Milliardengewinn keine Steuern zahlt und warum die Hoffnungen jetzt auf der Credit Suisse ruhen.

Hier heisst es für die nächsten Jahre Gürtel enger schnallen: Zürich.
Hier heisst es für die nächsten Jahre Gürtel enger schnallen: Zürich.
Keystone

3,2 Milliarden Franken Gewinn erwirtschaftete die UBS im vergangenen Jahr. Die Boni, mit denen die Grossbank ihre Angestellten belohnt, erhöht sie von 2,5 auf 3,2 Milliarden. Trotz dieses guten Resultats muss die UBS in Zürich und der Schweiz keinen Rappen Gewinnsteuer zahlen. Dies werde sie erst wieder im Jahr 2017 tun, sagte Konzernchef Sergio Ermotti.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.