Zum Hauptinhalt springen

Weshalb ERZ-Mitarbeitende jahrelang Emus pflegten

In einem alten Klärwerk hielt ERZ Tiere und restaurierte historische Fahrzeuge – die Kosten wurden gezielt verdeckt.

Befinden sich bis heute im umgenutzten Klärwerk: Die Emus hatte ERZ vom Zoo übernommen.
Befinden sich bis heute im umgenutzten Klärwerk: Die Emus hatte ERZ vom Zoo übernommen.
Raisa Durandi

Es klingt wie eine überdrehte Pointe: Der Zürcher Zoo gibt seine Emus an Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) ab. Tatsächlich muss Alt-Stadtrat Martin Vollenwyder (FDP) lachen, als er sich an diese Entdeckung erinnert. Ziemlich perplex sei er gewesen, als er zufälligerweise erfahren habe, dass ERZ in die Tierhaltung eingestiegen sei. Vollenwyder sass damals als Stadtrat auch im Verwaltungsrat des Zoos, deshalb bekam er Wind davon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.