Zum Hauptinhalt springen

Das Exil-Nashorn ist der Renner

Der Umbau des ZKB-Hauptsitzes an der Bahnhofstrasse beginnt Mitte 2012. Die Nashorn-Skulptur, die sonst vor der Bank steht, macht inzwischen an ihrem neuen Standort im Zoo den Artgenossen Konkurrenz.

Das gepanzerte Eisentier: Seit es im Oktober 2011 in den Zoo Zürich verlegt wurde, hat es sich zu einem echten Publikumsliebling gemausert.
Das gepanzerte Eisentier: Seit es im Oktober 2011 in den Zoo Zürich verlegt wurde, hat es sich zu einem echten Publikumsliebling gemausert.
PD
Vor allem Kinder haben Spass an dem Koloss aus Eisen.
Vor allem Kinder haben Spass an dem Koloss aus Eisen.
PD
Berühmtheit: Die Plastik des Zürcher Künstlers John A. Tobler an ihrem bisherigen Standort an der Bahnhofstrasse. Das Nashorn aus Eisen gehört zu den meistfotografierten Objekten der Stadt.
Berühmtheit: Die Plastik des Zürcher Künstlers John A. Tobler an ihrem bisherigen Standort an der Bahnhofstrasse. Das Nashorn aus Eisen gehört zu den meistfotografierten Objekten der Stadt.
Nicola Pitaro
1 / 5

Mehr als 20 Jahre lang stand die bekannte Eisenplastik des Zürcher Künstlers John A. Tobler vor der Filiale der Zürcher Kantonalbank (ZKB) an der Bahnhofstrasse. Am 10. Oktober 2011 wechselte das lebensgrosse Nashorn seinen Standort, weil der ZKB-Hauptsitz umgebaut wird. Die Plastik wurde beim Aussengehege der Ostafrikanischen Spitzmaulnashörner aufgestellt – und macht dort seinen Artgenossen aus Fleisch und Blut regelrecht Konkurrenz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.