Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Aufräumen nach der Hausbesetzung

Rund 30 Personen wollten sich in der besetzten Liegenschaft an der Brandschenkestrasse 60 verbarrikadieren. Die Polizei setzte Gummischrot ein. Nun muss eine grosse Menge Hausrat entsorgt werden.

Mittwochmorgen an der Brandschenkestrasse: Grossaufgebot der Polizei.
Mittwochmorgen an der Brandschenkestrasse: Grossaufgebot der Polizei.
Leserreporter
Die Beamten trafen auf rund 30 Besetzer.
Die Beamten trafen auf rund 30 Besetzer.
Johannes Dietschi, newspictures
Leserreporter
1 / 19

Heute Mittwochmorgen um 8.30 Uhr sind die Beamten der Stadtpolizei Zürich zur Brandschenkestrasse 60 im Kreis 2 ausgerückt, um die besetzte Liegenschaft der Weinhandlung Landolt Weine AG zu räumen.

Sie trafen dort auf rund 30 Personen, wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage sagte. «Diese haben versucht, Barrikaden zu errichten. Deshalb kam es bei der Räumung zu einem kurzen Gummischroteinsatz.» Zu Verhaftungen kam es bisher nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.