Zum Hauptinhalt springen

30 Beschwerden wegen Hakenkreuz-Plakat

Nazisymbole sind in der Schweiz nur unter besonderen Voraussetzungen verboten. Trotzdem: Das Hakenkreuz im HB erhitzt die Gemüter.

Auf neun Werbeflächen war das Hakenkreuzmotiv gegen die Durchsetzungsinitiative im Hauptbahnhof zu sehen.
Auf neun Werbeflächen war das Hakenkreuzmotiv gegen die Durchsetzungsinitiative im Hauptbahnhof zu sehen.
Persoenlich.com/Lucienne Vaudan

Das Plakat gegen die Durchsetzungsinitiative in der Querhalle des Zürcher Hauptbahnhofs, das ein abgewandeltes Hakenkreuz zeigt, bewegt die Menschen. Das Sujet flimmert prominent auf den beiden 15 Quadratmeter grossen Hauptbildschirmen. Hunderte von TA-Lesern äussern sich in Kommentaren zu der Kampagne, hinter der private Geldgeber stehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.