Zum Hauptinhalt springen

Das schlechteste Hotel Zürichs erfindet sich neu

Die Krone am Limmatquai war die übelste Absteige der Stadt. Als charmantes Hotel für das kleine Budget wagt es einen Neuanfang – mit einer Quereinsteigerin an der Spitze.

Nimmt die Herausforderung an: Hotelmanagerin Karin Lenherr freut sich auf die Neueröffnung. Video: Boris Gygax

Lage top, sonst Flop. Das 1*-Hotel Krone am Zürcher Limmatquai war jahrelang das am schlechtesten bewertete Hotel der Stadt. Die 28 Zimmer rochen nach abgestandenem Rauch, in den Lavabos im Zimmer fanden die Gäste Haare, Spannteppich und Vorhänge hatten Brandlöcher, die Lampen funktionierten nicht, die raren Etagenduschen waren eklig und alt. Durchschnittlich vergaben die 75 Besucher auf Tripadvisor dem Hotel 2 von 5 Punkten. Prädikat: mangelhaft. «Noch mieser gehts nicht», schrieb ein Gast.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.