Zum Hauptinhalt springen

Das Tram stinkt noch immer

Die im Januar ausgebrannte Cobra fällt länger aus als erwartet. Allein die Reinigung vom Russ und die Beseitigung des Brandgeruchs kann erst in dieser Woche abgeschlossen werden.

Auf dem Areal des Tramdepots Hard brannten in der Nacht auf den 2. Januar ein Cobra-Tram und drei Autos: Das beschädigte Tram von innen.
Auf dem Areal des Tramdepots Hard brannten in der Nacht auf den 2. Januar ein Cobra-Tram und drei Autos: Das beschädigte Tram von innen.
Stefan Hohler
Eine Cobra besteht aus fünf Segmenten und bietet 238 Menschen Steh- und Sitzplätze. Zwei der Segmente wurden beim Brand stark beschädigt.
Eine Cobra besteht aus fünf Segmenten und bietet 238 Menschen Steh- und Sitzplätze. Zwei der Segmente wurden beim Brand stark beschädigt.
Patrick B. Kraemer, Keystone
Die Ursache des Brandes ist geklärt: Es war Brandstiftung.
Die Ursache des Brandes ist geklärt: Es war Brandstiftung.
Stefan Hohler
1 / 4

Es ist ein halbes Jahr her, seit das Cobra-Tram mit der Nummer 3034 brannte. Doch die Inbetriebnahme des Fahrzeuges liegt noch immer in unbekannter Ferne. Bei den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen, wann das Niederflurtram wieder eingesetzt werden kann. Die Behebung der Schäden ist wesentlich aufwendiger als erwartet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.