Zum Hauptinhalt springen

«Das wird ein Riesenchaos auf der Strasse»

Der Stadtrat will die stark befahrene Sihlstrasse im Kreis 1 für Autos dauerhaft sperren. Während sich Restaurantbetreiber freuen, befürchten Passanten und Autofahrer chaotische Zustände.

Für die Autos in der Zürcher Innenstadt wird es eng: Der Stadtrat will das Gebiet zwischen der Urania- und Bahnhofstrasse zur Fussgängerzone umgestalten und Fahrverbote ausweiten. Zudem sollen die Tempo-30-Zonen stark ausgedehnt und das Velonetz vergrössert werden.

Die markanteste Änderung ist die Aufhebung der Sihlstrasse. Wo heute täglich tausende Autos von der Sihlporte zur Uraniastrasse fahren, sollen künftig Fussgänger und Velofahrer viel Platz erhalten. «Endlich verschwindet dieser Schnitt mitten durch bestehende Fussgängerzonen», sagt Rolf Hiltl, Inhaber des gleichnamigen Vegi-Restaurants an der Sihlstrasse. Er freue sich sehr darauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.