Zum Hauptinhalt springen

Zittern um den Wohnungsschlüssel

Zürcher Grossfirmen rekrutieren auf dem globalen Markt Fachkräfte. Diese müssen hier eine Bleibe finden. Das hat Folgen für den ohnehin überhitzten Wohnmarkt.

Sichere Werte: Schlüssel bei der Abnahme einer Genossenschaftswohnung. Foto: Christian Beutler (Keystone)
Sichere Werte: Schlüssel bei der Abnahme einer Genossenschaftswohnung. Foto: Christian Beutler (Keystone)

Wer mit wachen Sinnen durch Zürich geht, sieht und hört in jedem Quartier eingerüstete Häuser und dröhnende Presslufthämmer. Bauarbeiter entkernen und demolieren ganze Häuser, modernisieren die Wohnungen und lassen die Liegenschaften in neuem Glanz erscheinen. Man fragt sich, wer in den leer gekündigten Häusern wohl gewohnt hat und ob die Leute an einem anderen Ort in Zürich Unterschlupf gefunden haben. Denn nach dem Umbau sind die Mieten in der Regel so hoch, dass die vorherigen Bewohner sie nicht mehr bezahlen könnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.