Zum Hauptinhalt springen

Das Zürcher Casino kämpft mit Anlaufschwierigkeiten

Obwohl es das grösste A-Casino der Schweiz ist, hält sich die Begeisterung für das Zürcher Casino in Grenzen. Der Chef sieht aber Verbesserungspotenzial für den im November eröffneten Betrieb.

Pascal Unternährer
Pascal Unternährer
Von edler Umgebung war noch nichts zu sehen: So sah der heutige Raucherbereich mit Spieltischen während der Bauzeit im März aus.
Von edler Umgebung war noch nichts zu sehen: So sah der heutige Raucherbereich mit Spieltischen während der Bauzeit im März aus.
Chantal Hebeisen
1 / 51

Noch weht kein Hauch von Las Vegas durch Zürich. Obwohl das Casino mit 400 Automaten und 26 Spieltischen auf 3000 Quadratmetern das grösste A-Casino der Schweiz ist, nehmen es viele im Betonbau zwischen Sihl und Schanzengraben kaum wahr. Passanten sehen bloss die Schaufenster des Sportgeschäfts im Parterre, die wenig Glamour verströmen. Nur wer mit der Rolltreppe in den ersten Stock des früheren Ober-Kaufhauses fährt, sieht die blinkenden Automaten und die gepflegten Croupiers an den Spieltischen. Stadtgespräch ist aber bisher weniger, wer viel gezockt hat, sondern ob da überhaupt jemand zockt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.