Zum Hauptinhalt springen

Der Amtsschimmel vertreibt den Hirsch vom Seilergraben

Zehn Jahre lang stand eine Hirschfigur vor dem Restaurant Hirschberg, doch jetzt hat die Polizei sie aus dem Verkehr gezogen. Was für Kopfschütteln sorgt.

Weil die Bewilligung für die Benützung des öffentlichen Grundes fehlte, musste der Hirsch weg: Catherine Pezzotta-Egli und der Holzhirsch vor dem Restaurant.
Weil die Bewilligung für die Benützung des öffentlichen Grundes fehlte, musste der Hirsch weg: Catherine Pezzotta-Egli und der Holzhirsch vor dem Restaurant.
Reto Oeschger

Er war das Wahrzeichen des Restaurants Hirschberg am Seilergraben: Der rund 1,60 Meter hohe Holzhirsch auf dem Trottoir. Er zeigte jeweils an, ob das Lokal geöffnet ist. Doch seit kurzem sucht man die Werbefigur vergebens. Die Beiz ist zwar weiterhin geöffnet, aber der Hirsch darf nicht mehr draussen stehen, wie Wirtin Catherine Pezzotta-Egli berichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.