Zum Hauptinhalt springen

«Der Fall Isler beschädigt das Vertrauen in die Institutionen enorm»

Der Winterthurer Rechtsanwalt Massimo Aliotta kritisiert das Verhalten von IV und Universitätsklinik.

«Die IV hat im Fall Isler Mitwirkungsrechte verletzt»: Massimo Aliotta.
«Die IV hat im Fall Isler Mitwirkungsrechte verletzt»: Massimo Aliotta.
Nicola Pitaro

Was sagen Sie dazu, dass die Zürcher IV-Stelle Elsbeth Isler ohne psychiatrische Untersuchung eine «schwere Persönlichkeitsveränderung» attestiert hat? Es geht nicht an, dass man eine so schwerwiegende «Diagnose» ohne eingehende psychiatrische Begutachtung der versicherten Person stellt - egal, ob es um die Zusprache oder Aberkennung einer IV-Rente geht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.