Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Gegenentwurf zur «2000-Watt-Religion»

Ein Lob auf die Kernenergie: Die Bewohner dieses Hauses an der Seebahnstrasse im Kreis 3 machen sich sogar mit einer Botschaft auf der Fassade für den Atomstrom stark.
Badenerstrasse 380: Das Gebäude wurde nach dem Energieeffizienzpfad des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA) errichtet, der Vorgaben zur Verbesserung der Betriebsenergie gibt.
Glücksfall für die Bewohner: Dank der Verbesserung der Erstellungsenergie, der Betriebsenergie sowie der durch den Standort des Gebäudes ausgelösten Mobilitätsenergie können unter anderem Heizkosten gespart und die Nebenkosten gesenkt werden.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.