Der Monolith in der Zürcher HB-Halle

Die Bahnhofshalle erhält ein neues Möbel. Warum?

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Früher zeigte da ein Kino in einer Art Containerbau die Filmwochenschau und Kurzfilme. Seither zierten unzählige Grossmöbel die Wanner-Halle des Hauptbahnhofs, aktuell sind es die Hütten des Weihnachtsmarkts. Und nun ist ein neues UFO gelandet. Ein mysteriöser dunkler Bau steht gleich über der Hauptrolltreppe. Manch Bahnpassagier mag sich in den letzten Tagen gefragt haben, was das soll.

Die Antwort: Die Bahnhofsapotheke zieht um. Dreieinhalb Jahre lang wird, wer Pillen und Salben braucht, in einem Provisorium mitten in der alten HB-Halle bedient. Bis März 2020 wird das Gebäude eingerichtet. Im April startet der Apothekenbetrieb, der bis August 2023 dauert.

Ganzer HB wird saniert

Grund ist die Generalüberholung des Bahnhofgebäudes nach 150 Jahren. Der Südtrakt (1871), in dem die Apothekerinnen heute ihre Kundschaft in Empfang nehmen, wird bis 2023 saniert und entrümpelt (lesen Sie mehr dazu hier).

Die erste Etappe der Sanierung läuft und findet vor allem unterirdisch statt. Die zweite Bauphase startet im Frühling. Diese werden die 440'000 täglichen SBB-Passagiere eher spüren, denn der Südtrakt wird komplett geschlossen. Die Bahnreisenden müssen sich dann neue Trampelpfade suchen. (pu)

Erstellt: 05.12.2019, 12:09 Uhr

Artikel zum Thema

HB-Halle wird für fünf Jahre zur Grossbaustelle

Die SBB hat die Baubewilligung zur Sanierung der Südhalle des Zürcher Hauptbahnhofs bekommen. Permanence und Bahnhofsapotheke müssen vorübergehend verlegt werden. Mehr...

Der Haupthalle steht eine Totalsanierung bevor

Die fast 150-jährige Wanner-Halle im Zürcher Hauptbahnhof muss renoviert werden. Das hat auch Folgen für die Besucher und Passanten des HB. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...