Zum Hauptinhalt springen

Der Opernsänger kann nicht mehr singen, also kocht er

Pyongchin Han sang im Chor des Zürcher Opernhauses, bis ein Kanonenschuss sein Gehör schwer beschädigte. Lange verzweifelte er fast an seinem Schicksal – bis er ein koreanisches Restaurant eröffnete.

Bestens gelaunt: Pyongchin Han in seinem Restaurant in Altstetten. Foto: Doris Fanconi
Bestens gelaunt: Pyongchin Han in seinem Restaurant in Altstetten. Foto: Doris Fanconi

Manchmal singt der 44-jährige Pyongchin Han noch: für die Gäste in seinem Restaurant. Er tut es, obwohl er weiss, dass ihm sein Gehör dann mehr zu schaffen macht als sonst. «Ich vermisse meinen alten Beruf», sagt der ehemalige Opernsänger. Dann lächelt er: «Aber ich bin glücklich mit dem Restaurant.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.