Zum Hauptinhalt springen

«Der Platz gefällt mir besonders, wenn er nass ist»

Daniel Teufer ist als Gebietsmanager beim Tiefbauamt auch für den Sechseläutenplatz zuständig. Der Valser Quarzit hat es ihm speziell angetan.

Das Sechseläuten als erste Prüfung: Daniel Teufer möchte, dass der Platz so schön bleibt, wie er jetzt ist. Foto: Sabina Bobst
Das Sechseläuten als erste Prüfung: Daniel Teufer möchte, dass der Platz so schön bleibt, wie er jetzt ist. Foto: Sabina Bobst

Sie sind faktisch der Chef über den Sechseläutenplatz. Wenn Sie einen Tag lang wünschen könnten, was darauf passieren soll, was wäre das?

Mein Traum wäre, dass auf dem Platz für einmal absolut gar nichts wäre. Dass man das Opernhaus in seiner Schönheit von weitem betrachten könnte. Und dass die Leute den Platz am Mittag für sich in Beschlag nehmen, Kaffee oder Cola trinken und ihr Sandwich essen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.