Zum Hauptinhalt springen

Der Prime Tower – eine tödliche Falle für die Vögel?

Die Fassade des höchsten Schweizer Gebäudes besteht aus 4300 Glasplatten. Für die Vögel ist das fatal: Sie können Glas nicht erkennen.

Ist die Fassade des Prime Tower eine Todesfalle für Vögel? Vögel können Glas nämlich nicht erkennen.
Ist die Fassade des Prime Tower eine Todesfalle für Vögel? Vögel können Glas nämlich nicht erkennen.
Keystone

Das neue Wahrzeichen von Zürich ragt 126 Meter in den Himmel. Seine Fassade ist durchgehend aus Glas. 4300 Glasplatten, 1,35 auf 3,35 Meter gross, zweifach isoliert, die Aussenseite grün gefärbt. «Das Grün ist Bestandteil des Gestaltungskonzepts und leistet seinen Beitrag zur Umsetzung der energetischen Vorgaben», sagt Thomas Kiefer, Projektleiter bei der Herstellerfirma Dobler Metallbau in München. Es soll im Sommer die Wärme fernhalten. Je dunkler das Glas, desto weniger müssen die Räume gekühlt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.