Zum Hauptinhalt springen

Vor ihm zittern die Zürcher Bauherren

Den Mächtigen der Stadt fügte Anwalt Peter Heer schon einmal eine unerwartete Niederlage zu. Nun hilft er den Kritikern des Grossumbaus im Hochschulquartier.

Peter Heer: Der Rechtsanwalt aus Baden zieht für die Gegner des neuen Zürcher Hochschulquartiers vor Gericht. Foto: Doris Fanconi
Peter Heer: Der Rechtsanwalt aus Baden zieht für die Gegner des neuen Zürcher Hochschulquartiers vor Gericht. Foto: Doris Fanconi

Diese Zürcher Geschichte handelt von Macht und Widerstand. Sie handelt von der Suche nach der Wunderwaffe, mit der man Riesen bodigt. Und von einem Mann in einem Glasturm, der wissen könnte, wo man sie findet. Fast wie im Märchen, aber mit offenem Ausgang.

Ein Journalistenteam der «NZZ am Sonntag» hat kürzlich folgende These über Macht in der Stadt Zürich aufgestellt: Wenn man wissen will, wer hier wirklich das Sagen hat, muss man nur den Baukränen folgen. Man muss sich fragen, wer es schafft, seinen Willen zu Stahl und Beton gerinnen zu lassen, trotz engster Platzverhältnisse und gegen allen organisierten Widerstand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.