Zum Hauptinhalt springen

Der Schatten ist angerichtet

Die erste Bauetappe des Swissmill Tower am Sihlquai ist abgeschlossen. Der Turm hat seine Höhe von 118 Metern erreicht – und stösst nun weitherum auf Kritik.

Schattenwurf von links: Zu bestimmten Zeiten wird das Flussbad Unterer Letten vom Swissmill Tower beschattet.
Schattenwurf von links: Zu bestimmten Zeiten wird das Flussbad Unterer Letten vom Swissmill Tower beschattet.
Doris Fanconi

Jetzt steht er da. In voller Höhe, schlank und doch mächtig in den Himmel aufragend. Anfang dieses Monats wurde der Getreidesilo des Kornhauses Swissmill am Sihlquai im Kreis 5 aufgestockt. Der Betonturm der Coop-Division hat nun seine endgültige Höhe von 118 Metern erreicht und ist damit eins der höchsten Gebäude der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.