Zum Hauptinhalt springen

Der Schwarze Block blockiert die Polizei

Die Zürcher Stadtpolizisten werden an der heutigen Kundgebung gegen die Budgetkürzungen beim Personal nicht dabei sein – weil der Revolutionäre Aufbau seine Teilnahme angekündigt hat.

Keine gemeinsame Demonstration: Der Revolutionäre Aufbau sei seit Jahren für Sachbeschädigungen und Gewaltexzesse mitverantwortlich – wie hier an der Nachdemonstration vom 1. Mai 2009.
Keine gemeinsame Demonstration: Der Revolutionäre Aufbau sei seit Jahren für Sachbeschädigungen und Gewaltexzesse mitverantwortlich – wie hier an der Nachdemonstration vom 1. Mai 2009.
Keystone

Die Polizisten marschieren heute Abend nicht mit, wenn das städtische Personal auf die Strasse geht. Der Polizei Beamten Verband der Stadt Zürich (PBV) hat seine Mitglieder dazu aufgerufen, auf eine Teilnahme an der Kundgebung zu verzichten. Er könne nicht akzeptieren, dass eine Organisation wie der Revolutionäre Aufbau, welche seit Jahren für Sachbeschädigungen und Gewaltexzesse mitverantwortlich sei, gemeinsam mit Polizistinnen und Polizisten demonstriere, heisst es in einer Pressemitteilung vom Dienstagabend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.