Zum Hauptinhalt springen

Der Spirit of Ireland wechselt kurz in den Kreis 11

Irland ist überall. Aber vor allem im Kreis 2. Das verrät ein Blick in die städtische ­Statistik. Diese Woche ist das Land zudem im Kreis 11 zu Gast.

Zu Besuch in Oerlikon: Die Tanzshow Irish Celtic.
Zu Besuch in Oerlikon: Die Tanzshow Irish Celtic.
PD

Die Grüne Insel! Nein, die Rede ist nicht vom Rieterpark im Kreis 2, sondern von Irland, der Republik Irland. Die Sache mit Zürich und Irland ist denn auch ziemlich kompliziert – besonders in den kommenden Tagen. Da werden Gesetzmässigkeiten in der Beziehung Zürich-Irland gehörig durcheinandergewirbelt.

Normalerweise ist der Kreis 2 der irische Hotspot in der Stadt – diese Woche spielt Oerlikon allerdings eine wichtige Rolle. Zu den 34 Irinnen und Iren, die gemäss Statistik Stadt Zürich in Oerlikon wohnen, gesellt sich ein vielköpfiges irisches Ensemble mit Tänzern und Musikern hinzu: Die Tanzshow Irish Celtic ist im Theater 11 zu Gast. Sie verspricht nicht weniger als den Spirit of Ireland nach Oerlikon zu bringen.

Impressionen der Tanzshow. Video: Youtube

Dieser Spirit ist vereinzelt auch sonst in der Stadt zu spüren. Immerhin leben 521 Iren hier. Zahlenmässig am stärksten vertreten sind sie im Kreis 2, dort leben 70 Irinnen und Iren, auch ihr Konsulat ist in diesem Stadtkreis untergebracht. Die Iren, denen gefällts hier (obwohl im vergangenen Jahr sechs weggezogen sind). Wegen der grünen Insel im Kreis 2, aber auch wegen ausreichend vielen Pubs alleine für sie. Laut Telefonbuch gibt es in der Stadt sechs Irish Pubs; eines pro 86 irischen Einwohner. Dort wird sicher auch der irische Exportschlager Guinness ausgeschenkt – die Biermarke wurde 1759 von Arthur Guinness gegründet.

Der irische Hotspot verschiebt sich nach Norden

Die Iren leben aber noch aus einem zweiten Grund besonders gerne in der weiteren Umgebung der Enge: Sie leben dort wegen Betty Bossi, wie wir vor einiger Zeit schon einmal enthüllt haben. Denn diese Betty Bossi hat das irische Nationalgericht erfunden! Den Irish Stew. Wer nach «Irish-Stew-Rezept» googelt, gelangt zu BB – und BBs Büro liegt im Kreis 2!

Für diese Woche verschiebt sich der irische Hotspot also Richtung Norden. Die «einzige Tanzshow mit eigenem Irish Pub» (Eigenwerbung) kommt im Rahmen ihrer Tournee für einige Vorstellungen ins Theater 11. Das heisst, für eine Woche hat es in Zürich ein Pub pro 74 Irinnen und Iren (das Ensemble nicht mitgezählt). In diesem Pub, dem Irish Celtic, spielt die Geschichte dieses irischen Abends. Sie steppt vor allem: Der Tanz hat in der irischen Kultur einen besonderen Stellenwert. Das zeigt sich an der Institution der irischen Tanzkommission oder die Tatsache, dass der Irish Dance mehrere Disziplinen umfasst. Etwa den Brush Dance oder den Sean-nós. Im Ensemble finden sich einige der weltbesten Tänzer. Etwa Stacey Keary, die 14 Weltmeistertitel ertanzt hat. Oder Diarmuid Meade, ehemaliger Weltmeister im Sean-nós und so was wie ein Star der Szene – und der Show.

Reist die Tanzshow Ende Woche weiter, bleibt Zürich nicht Irish-Dance-frei: Es gibt mehrere Tanzschulen, in denen sich das Steppen erlernen lässt. Laut Informationen im Internet hat aber keine ein eigenes Pub.

Irish Celtic, bis 23. April im Theater 11 Oerlikon. www.musical.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch