Zum Hauptinhalt springen

Der Strassenstrich in der Box

Holland hat sie erfunden und in mehreren deutschen Städten gilt sie als Erfolgsmodell: Auch in Zürich könnte die Sexbox den Strassenstrich erträglicher machen.

Diskret, sicher und sauber: In der «Verrichtungsbox» in Essen kann nur die Beifahrerin aussteigen und im Notfall den roten Alarmknopf betätigen.
Diskret, sicher und sauber: In der «Verrichtungsbox» in Essen kann nur die Beifahrerin aussteigen und im Notfall den roten Alarmknopf betätigen.
Suchthilfe Essen

Der Zürcher Strichplan ist ein Papiertiger. Eigentlich wäre darin festgehalten, an welchen Strassen Prostitution legal ist. In der Realität hält sich das horizontale Gewerbe aber kaum daran. Auch ausserhalb der erlaubten Zone bieten Prostituierte ihre Dienste an, und in Wipkingen wird käuflicher Sex neuerdings gar unter freiem Himmel praktiziert. Die Stadt ist deshalb daran, die Massnahmen zur Bekämpfung der Strassenprostitution zu überdenken. Unter dem Titel «Projekt Rotlicht» erarbeiten Fachleute derzeit Vorschläge an die Adresse des Stadtrats.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.