Zum Hauptinhalt springen

Der Supermuslim

Nach dem Tod eines Freundes begann er, den Islam kritisch zu hinterfragen: Kerem Adigüzel. Foto: Doris Fanconi

Eine für alle

«Das ist mein persönlicher Jihad», sagt Adigüzel. Er meint damit den Kampf ohne Waffen, nur mit Worten.

«Das ist mein Jihad»

Radikale Tendenzen in Zürich

Adigüzel erledigt alles in der Freizeit. Tagsüber: berufstätiger Bürger. Danach: religiöser Aufklärer. Und dazwischen noch Ehemann.