Zum Hauptinhalt springen

Der Tourismus erobert die berüchtigtste Ecke von Zürich

Im Herzen des Langstrassenquartiers sind gleich drei neue Hotels geplant. Dies, obwohl die Gegend unter Reisenden einen zweifelhaften Ruf hat.

Der Schauplatz von diversen tragischen Vorfällen soll künftig Reisende beherbergen: Das Haus an der Langstrasse Nummer 104. Bild: hub
Der Schauplatz von diversen tragischen Vorfällen soll künftig Reisende beherbergen: Das Haus an der Langstrasse Nummer 104. Bild: hub

Einer der verrufensten Winkel von Zürich erlebt gerade so etwas wie eine Renaissance im Zeichen des Tourismus. Rund um die Kreuzung Militär-/Langstrasse sollen in naher Zukunft drei neue Hotels aufgehen. Und das, obwohl die heute dort bestehenden Angebote wegen der rauen Umgebung immer wieder vernichtende Kritik von nichtsahnenden Reisenden ernten. Auf Tripadvisor beklagen sich diese über Lärm und zudringliche Prostituierte oder erzählen von unschönen Erlebnissen mit Drögelern und Kriminellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.