Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der vergessene Prunksaal kommt auf die Rote Liste

Liegt seit Jahren im Dornröschenschlaf: Der Waffensaal im Zürcher Zeughausareal.
Grosszügiger Zugang: Eines der beiden Treppenhäuser, die zum Waffensaal führen.
Reliquiencharakter: Die Präsentation der Zwingli-Waffen in einer schreinartigen Vitrine im Zürcher Zeughaus um 1881 hatte fast etwas Religiöses.
1 / 15

Zeitpunkt für Sanierung: ungewiss

Eine Komplettsanierung nimmt der Kanton erst in Angriff, wenn feststeht, wie und von wem der Saal künftig genutzt wird.

Heimatschutz setzt «starkes Zeichen»

Als der Waffensaal noch genutzt wurde: Ausstellung von Rüstungen im letzten Jahrhundert (Bild: Baugeschichtliches Archiv Stadt Zürich)