Zum Hauptinhalt springen

Der Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof fällt aus

Zu komplex: Die Vereinigung Zürcher Spezialgeschäfte und die Stadt verschieben das Vorhaben.

So hätte er aussehen sollen: Der Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof. (Visualisierung: Vereinigung Zürcher Spezialgeschäfte)
So hätte er aussehen sollen: Der Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof. (Visualisierung: Vereinigung Zürcher Spezialgeschäfte)
Urs Jaudas

Für eine seriöse Umsetzung des Konzepts fehle bis im kommenden Dezember die Zeit, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der Stadt Zürich und der Vereinigung Zürcher Spezialgeschäfte.

Im vergangenen Februar hatte die Vereinigung von der Stadt Zürich den Zuschlag erhalten. Doch das Vorhaben, welches umgesetzt hätte werden sollen, ist offenbar zu komplex für die kurze Frist. Die Stadt und die Vereinigung haben darum entschieden, den Start auf den Advent 2019 zu verschieben.

Schon 2015 ein Thema

Das Konzept sieht eigens entwickelte Marktboxen vor, die aus kupferfarbig beschichtetem Holz und Glasfronten gefertigt sind und eine geschlossene Einheit bilden. Dort sollen unter einem Lichthimmel aus Kristallkugeln hauptsächlich Artikel aus lokalen Geschäften und von Zürcher Anbietern verkauft werden. Damit soll auf dem Münsterhof ein einzigartiges Markterlebnis stattfinden.

Die Ausschreibung für einen Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof fand im Sommer 2015 statt. Doch die ersten Eingaben haben offenbar nicht überzeugt, weshalb das Vorhaben schon damals vertagt worden war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch