Zum Hauptinhalt springen

Die aussergewöhnlichste 1-Zimmer-Wohnung von Zürich

Zentrale Lage, herrliche Aussicht, 40 Quadratmeter Wohnfläche: Traumverhältnisse für Zürich. Warum dort trotzdem niemand lebt im zweiten Teil unserer Serie «Was hinter verschlossenen Türen steckt».

Markantes Wahrzeichen: Die Kirche St. Peter mit ihrem 64 Meter hohen Turm.
Markantes Wahrzeichen: Die Kirche St. Peter mit ihrem 64 Meter hohen Turm.
Tina Fassbind
Markantes Wahrzeichen: Die Kirche St. Peter mit seinem 64 Meter hohen Turm.
Markantes Wahrzeichen: Die Kirche St. Peter mit seinem 64 Meter hohen Turm.
Tina Fassbind
Die Stadt zu Füssen: Auch wenn der Turm selbst nicht allzu hoch ist, so überragt er doch die Stadt, weil er auf einem Hügel steht.
Die Stadt zu Füssen: Auch wenn der Turm selbst nicht allzu hoch ist, so überragt er doch die Stadt, weil er auf einem Hügel steht.
Tina Fassbind
1 / 38

Hoch über den Dächern von Zürich ertönen die Glocken des St. Peter. Es ist 11 Uhr. Turmwart Beat Lingenhag – seine offizielle Berufsbezeichnung ist Objektmanager Kirche St. Peter – verschafft Tagesanzeiger.ch Eintritt in sein Reich. Kaum ist die erste Türe offen, geht es in einem Anbau des Turms auch schon steil hinauf. Eine Etage weiter oben muss bereits die zweite Türe aufgeschlossen werden. Der Eingang zum eigentlichen Kirchturm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.