Zum Hauptinhalt springen

Die Zürcher Bahnhofstrasse ist angesteckt

Die Coronakrise setzt den Geschäften in der Zürcher City besonders zu. Sie beklagen hohe Umsatzeinbussen.

Sie ist nicht ganz entvölkert, wirkt derzeit aber ziemlich ermattet: Die Luxusmeile in der Zürcher City. Foto: Andrea Zahler
Sie ist nicht ganz entvölkert, wirkt derzeit aber ziemlich ermattet: Die Luxusmeile in der Zürcher City. Foto: Andrea Zahler

In der Parfümerieabteilung im Jelmoli warten Verkäuferinnen auf Kundschaft, die nicht kommt. Sie sind an diesem Mittwochmittag klar in der Überzahl. Die wenigen Besucher verlieren sich auf den Fluren des Warenhauses, als wären sie durch einen Zerstäuber gejagt worden. In den oberen Etagen dasselbe Bild: Unterbeschäftigtes Personal unterhält sich, etwa übers Coronavirus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.