Zum Hauptinhalt springen

«Die Bahnhofstrasse ist eine der ungemütlichsten Einkaufsmeilen»

Die Idee einer Bahnhofstrasse ohne Tram führt zu hitzigen Diskussionen unter den Tagesanzeiger.ch-Lesern. Die Befürworter schlagen derweil kreative Alternativen vor.

Soll das Tram von der Bahnhofstrasse verschwinden? Wäre die Zürcher Einkaufsmeile als reine Fussgängerzone attraktiver und sicherer? Immerhin etwas mehr als ein Drittel der Tagesanzeiger.ch-Leser finden die Idee des Standortberaters und Immobilienvermittlers Marc-Christian Riebe interessant. Bisher haben sich rund 1700 Leserinnen und Leser an der Umfrage beteiligt. 48 Prozent sind der Meinung, alles solle so bleiben, wie es ist.

Die Befürworter haben derweil klare Vorstellungen, wie es in naher Zukunft an der Bahnhofstrasse aussehen soll. Leser Max Kuhn sieht beim Hauptbahnhof eine Rampe, die in den Untergrund führt. Die Tramlinie würde dann parallel unter der Strasse entlang führen: «Hoffentlich ist man mutig genug dazu», schreibt er. Mutig wäre auch die Idee von Balduin Meier: «Anfangen würde ich mit einem U-Bahn-Ring Bahnhofstrasse-Limmatquai-Stadelhofen, dann könnte man nämlich auch endlich der Limmat entlang schön flanieren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.