Zum Hauptinhalt springen

Die eingezwängte Sihl

Der Vorschlag für ein kleines Wasserkraftwerk beim Sihlhölzli lanciert auch die Frage neu, ob der Zugang zur Sihl in diesem Gebiet nicht verbessert werden könnte.

Ein möglicher Standort für ein Kleinkraftwerk? Die Stufe beim Sihlhölzli zeigt, wo der SBB-Tunnel Wiedikon-Enge die Sihl unterquert.
Ein möglicher Standort für ein Kleinkraftwerk? Die Stufe beim Sihlhölzli zeigt, wo der SBB-Tunnel Wiedikon-Enge die Sihl unterquert.
Sophie Stieger

An mehreren Orten in Zürich wurde das Sihlufer in den letzten Jahren zum naturnahen Erholungsgebiet umgestaltet: In Sihlcity und an der Gessnerallee führen Sitzstufen direkt ans Wasser hinunter, zwischen Stauffacher- und Gessnerbrücke gibt es dem Flussufer entlang Spazierwege, und vor der Sihlpost ist ebenfalls ein grosszügiger Zugang zum Fluss vorgesehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.