Zum Hauptinhalt springen

«Die Gäste finden es toll»

Das Rauchverbot zwingt die Wirte, ihre Gäste vor die Tür zu schicken. In einem Restaurant an der Langstrasse hat man nun eine Lösung für frierende Raucher gefunden, die keine Baubwilligung braucht.

«Es ist noch keine kaputt gegangen. Aber ich habe sie sicherheitshalber an den Stühlen befestigt»: Raucher können sich vor dem Aargauerhof mit Gilets warm halten.
«Es ist noch keine kaputt gegangen. Aber ich habe sie sicherheitshalber an den Stühlen befestigt»: Raucher können sich vor dem Aargauerhof mit Gilets warm halten.
Tina Fassbind

Rauchen ist derzeit kein Vergnügen. In den meisten Lokalen von Zürich gibt’s keine Fumoirs, also muss die Zigarette bei Temperaturen um den Gefrierpunkt im Freien geraucht werden.

Marcel Huber, Geschäftsführer vom Restaurant Aargauerhof an der Zürcher Langstrasse, wollte seine rauchenden Gäste nicht weiter schlottern lassen. Also startete er seine Suche nach etwas Wärmendem und hatte eine zündende Idee: Warum nicht eine Jacke für jeden Raucher bereitstellen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.