Zum Hauptinhalt springen

Die GLP fühlt sich gestärkt

Die Grünliberalen wollen im neuen Gemeinderat die entscheidende Rolle zwischen den Blöcken spielen.

Zündende Idee: Die Grünliberalen wollen eine einflussreiche Mitteposition einnehmen.
Zündende Idee: Die Grünliberalen wollen eine einflussreiche Mitteposition einnehmen.
Keystone

Mindestens zwei Sitze wollte die GLP in den Wahlen vom 9. Februar im Gemeinderat hinzugewinnen und die Grünen an Wählerstärke überholen. Das ist ihnen nicht gelungen. Sie schafften nur einen zusätzlichen Sitz und sind mit 13 Gemeinderätinnen und Gemeinderäten immer noch einen Kopf kleiner als die Grünen. Dennoch sieht Fraktionspräsident Gian von Planta die GLP gestärkt, da ihr im neu zusammengesetzten Stadtparlament die «entscheidende Rolle zwischen den Blöcken» zukomme, wie er gestern vor der Presse ausführte. Das war zwar auch in der vergangenen Legislaturperiode der Fall, nur mischten damals auch noch die EVP und die SD mit. Diese sind jetzt draussen, sodass die Ausgangslage klarer ist und es laut von Planta einfacher sein dürfte, einen Konsens zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.