Zum Hauptinhalt springen

Die Initiative hat ihr Ziel erreicht

Der Ausbau des Bahnhofs Stadelhofen ist unbestritten. Deshalb ist die Volksinitiative vom 30. November unnötig.

Dass er ausgebaut wird, ist eh schon klar: Der Bahnhof Stadelhofen zu Stosszeiten. Foto: Urs Jaudas
Dass er ausgebaut wird, ist eh schon klar: Der Bahnhof Stadelhofen zu Stosszeiten. Foto: Urs Jaudas

Salopp gesagt, kann es den über 100'000 Pendlern, die täglich im ­Stadelhofen ein- und aussteigen, egal sein, ob die Stimmberechtigten am 30. November Ja oder Nein stimmen. Das Abstimmungsresultat braucht höchstens die Zürcher Steuerzahler zu kümmern – und nicht einmal das ist sicher. Es geht bei der Initiative des VCS nicht darum, ob der Bahnhof Stadelhofen ausgebaut wird – darüber sind sich alle einig. Es geht bloss darum, wer den Ausbau finanzieren soll, wenn der Bund in zwei Jahren wieder einmal kein Geld haben sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.